Natur & Kultur im Achterhoek macht Apfelsaft – NuK e.V. verarbeitet 1600kg Obst

Teilen nach:

Natur & Kultur im Achterhoek: Am 16.10.2021 trafen sich ab 9:30 Uhr etwa 50 anpackende Hände. Aus Äpfeln und Birnen wurde köstlicher Apfelsaft gemacht. Etwa 1.600 kg Obst wurden zu 825 Liter Saft verarbeitet. Traditionell wurde souverän geschreddert, gepresst, erhitzt und abgefüllt. Die meisten der anwesenden NuK-Mitglieder waren bereits in den vergangenen Jahren dabei, als auf dem Rammendonkshof bei Familie Eickhoff eigens geerntete Äpfel verarbeitet wurden.

„Es verfault einiges an Obst auf Grundstücken und Wiesen, weil sich kaum noch jemand die Mühe macht, dass alles aufzulesen und zu verarbeiten. Das ist richtig schade!“ so Fred Eickhoff, Gründungsmitglied Natur & Kultur im Achterhoek. Und da hat er recht. Wenn man im Spätsommer Obstbäume sieht, stellt man häufig fest, dass darunter große Mengen an Äpfeln, Birnen aber auch Pflaumen und Walnüssen liegen. Das sind echte Köstlichkeiten, die es Wert wären, verwendet zu werden.

Nach einem langen Tag mit genannten Tätigkeiten wurden Maschinerie und Örtlichkeit noch ordentlich gereinigt und gegen 19:30 Uhr wurde der verdiente Feierabend eingeläutet. Trotz der Mühe waren sich alle einig: „Das war es uns Wert“. Beim NuK geht es auch um Gemeinsamkeit: Gutes und Traditionelles in gemeinsamer Runde tun. Gemeinschaft fördern. Im nächsten Jahr wird es wieder einen Obsttag im Achterhoek geben. Interessenten und Mitmacher sind jederzeit willkommen und können über die bekannten Kontaktmöglichkeiten mit uns Kontakt aufnehmen. https://www.nuk-achterhoek.de


Teilen nach: