Grabstein des Marcus Caelius

Marcus Caelius war ein Centurio, ein Hauptmann in der Armee. Dieser bekannte Grabstein aus dem 1. Jhd. n. Chr. wurde im heutigen Xanten aufgefunden und belegt den Tod des römischen Soldaten Marcus Caelius in der Varus-Schlacht 9. n. Chr, der ‚Schlacht im Teutoburger Wald‘.

Für die „alten Römer“ waren neben den öffentlichen Kulthandlungen, auch Opferung von Tieren,  auch private Rituale an Hausschreinen wichtig, wobei auch die Geister der Verstorbenen und Totenfeste eine wichtige Rolle spielten. Römische Religion.

X